Kalter Rotwein

Funktion: Kompositionen | Stückmitentwicklung | Mitspieler

„Kalter Rotwein“ - ein grenzenloses Bühnenstück mit vier darstellenden Künstlern. Für ihr Masterabschlussbühnenprojekt der Zürcher Hochschule der Künste hat sich die ausgebildete Musicaldarstellerin und angehende Musik- und Bewegungspädagogin Jasmin Andergassen mit drei weiteren Luzerner Kulturschaffenden zusammengetan, um gemeinsam Neues zu entwickeln und zu zeigen. Ein grenzenloses Bühnenstück.

Es gibt keine Band, keine Schauspieler, keine Sängerin und keine Tänzer. Es gibt einfach sie - vier darstellende Künstler, die alle Erfahrungen aus verschiedenartigen Projekten mitbringen. Ihr gemeinsames Anliegen mit diesem Projekt ist es, ein Stück auf die Bühne zu bringen, bei dem Spielen, Musizieren, Tanzen und Singen gleichzeitig und in unkonventionellen Formen möglich ist. Im entstehenden Bühnenstück werden Akkordeons zu viert gespielt, Konflikte ohne Worte ausgetragen und Duette über das Handy gesungen, Musik wird neu arrangiert und komponiert, Texte neu geschrieben oder neu interpretiert - der Fantasie und Andersartigkeit sind bei der Entwicklung keine Grenzen gesetzt.